Wiener Kaffeelexikon

Hier ist ein kurzes Wiener Kaffeelexikon.
Damit tun Sie leicht mit dem Wissen über die Bedeutung verschiedener Kaffeesorten. Das Lexikon haben wir einer Webseite von «Austria Tourismus» entnommen.

Kleiner Brauner
Einfacher Mokka; mit Milch oder Sahne und kleiner Tasse. Wird gereicht mit dem kleinen Schwarzen (in kleiner Tasse). Anbei wird in einem winzigen Porzellankännchen die Milch serviert. Der Gast kann so das Mischungsverhältnis bestimmen.

Im Wiener Kaffeehaus bezeichnet ein Mokka schwarzen Kaffee ohne Milch und Zucker.

Großer Brauner
Doppelter Mokka auf Wunsch mit Sahne und in grosser Tasse.

Einspänner
Kleiner Mokka im Glas mit viel Schlagsahne

Fiaker
Großer Mokka im Glas mit viel Zucker und einem Sliwowitz oder Rum im Schnapsglas.

Häferlkaffee
Kaffee im einem kleinen Porzellankrug, hoher Milchanteil, Filterkaffee.

Melange
Halb Kaffee, halb Milch.

Wiener Melange
Melange mit geschäumter Milch im Glas serviert.

Grosser Schwarzer (auch grosser Mokka)
Doppelter Mokka in grosser Tasse ohne Sahne.

Kleiner Schwarzer (auch kleiner Mokka)
Mokka in kleiner Tasse

Verlängerter
Ein kleiner Schwarzer wird nochmals mit der gleichen Menge an heissem Wasser verdünnt – international als Americano bezeichnet

Für alle, die nun ein Kaffeehaus in Wien besuchen möchten, hier einige Empfehlungen
Empfehlungen für Kaffeehäuser in Wien

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.