Cafe.Reisen

Eine Kaffeereise kann im heimischen Café erlebt werden. Eine Art zu reisen, die uns viel Freude bereitet. Sie treffen Menschen, geniessen feine Kaffeespezialitäten und dazu feines Süsses oder ein ausgiebiges Frühstück.

Ein Café ist ein schöner Rückzugsort und ein schöner Treffpunkt für Gespräche. Es ist diese Kaffeehaus Atmosphäre, die überall praktiziert wird. Dort wo wir das Leben angenehm gestalten und zu unseren Tagesablauf gehören soll.

Vor Arbeitsbeginn, eine feine Tasse Kaffee und nochmals die Zeitung überfliegen und sich auf den Tag einstimmen. Während des Tages neue Kraft tanken, das Mittagessen abschliessen und vielleicht noch einem Nachmittagskaffee. Es gibt sogar Leute, die mit einer Tasse Kaffee besser einschlafen können.

Die Genossenschaft für Tourismus T entwickelt Kaffeereisen, ein lokaler Kaffeetag, Nah- und Fernreisen.

Gerne möchten wir Sie auf unsere heimischen Kaffeereisen in den Jura, nach Wien, Milano oder die Molda.Wien Kombireise. Dort kosten wir das Bier in Prag, lassen uns vom Kaffee in Wien verzaubern und  geniessen den Wein Moldawien
Auf den Spuren von Kaffee im Jura, in Wien oder Milano

Oder Sie gehen mit uns auf eine Fernreise nach Aethiopien oder Kolumbien oder andere Länder, in 70 Ländern weltweit wird Kaffee angebaut
Fernreisen auf den Spuren von Kaffee

Wir freuen uns auf Sie.

Kaffeetag – einen Tag Kaffee erleben

Aktuell organisieren wir in der Jura Region einen Kaffeetag. Es ist ein eintägiger Ausflug.

Der Tag beginnt in einem Cafè. Wir lernen uns kennen, planen den Tag und lasse uns eine Tasse Kaffee als Espresso, Ristretto, Capucchino, Milchkaffee, Filterkaffee, Café Creme, Macchiatto, … schmecken, es gibt unendliche Variationen.

Ein spannender Tag erwartet uns:

  • wir besuchen die Jura Kaffeewelt
  • lassen uns mit einem Gourmetmenü verwöhnen
  • sehen den Kaffeeröster
  • kaufen einen speziellen Kaffee
  • beschiessen den Tag mit einem Fazit

Den Tag begleitet Sie ein Gästebetreuer. Das Thema Fairtrade, der Herstellungsprozess von Kaffee, der internationale Handel, alle diese Themen werden wir ansprechen.

Dazu kommt der lokale Bezug. Wir sprechen mit den Einheimischen und zum Kaffee gibt es eine hausgemachte Praline oder Cremeschnitte.

Vor allem möchten wir das Leben schätzen bei einer guten Tasse Kaffee

Fernreisen auf den Spuren von Kaffee

Unsere Kaffeereisen führen aktuell nach Äthiopien und Kolumbien. Wir haben auf unserer Webseite Kaffee.Reisen Informationen zu den Reisen, zu den Ländern und unseren Visionen zusammengefasst.

Eine solche Kaffeereise dauert mindestens zwei Wochen und Sie werden von einem Gästebetreuer während der Reise betreut, der Sie meistens auch begleitet. Auf einer solchen Reise wird ein Land aus der Sicht der Einheimischen betrachtet. Das Ziel ist Empathie zu wecken. 

Leben auf einer Kaffeeplantage

Der Höhepunkt unserer Reisen sind längere Aufenthalt auf den Kaffeeplantagen. Sie können selbst Kaffee pflücken. Auch gehen wir auf Spaziergänge und sie sehen auch wilde Kaffeebäume. Es sind Reisen, wo wir mit der Zeit anders umgehen lernen. Wir sehen viele Kleinigkeit. Anschliessend verstehen wir besser die Lage von Kaffeebauern. 

Fairtrade ist dabei ein Thema, welches Sie nach der Reise mit anderen Augen sehen. Dazu schreiben wir regelmässig Beiträge. 

Wir möchten mit unseren Reisen Empathie wecken für das Produkt und für die Menschen, die den Kaffee liebevoll anbauen und pflegen. Neben den Kaffeereisen bieten wir Reisen auf den Spuren von Tee, Kakao und Tabak an.  Der sogenannte Agrotourismus eröffnet neue Horizonte für alltägliche Produkte.

Gehen Sie auf eine internationale Kaffeereise
www.kaffee.reisen

Kaffeereise nach Wien

Reisen zu den Kaffeehäusern in Wien, einer der schönsten Städte Europas. Wien verzaubert mit Opern, Museen, Leben aus der Belle Epoque. Im Kaffeehaus erleben Sie den Wiener Schmäh. Dazu geniessen Sie eine Kaffeespezialität und eine Sachertorte.

Auf unserer Reise zeigt Ihnen ein Wiener Gästebetreuer seine Kaffeehäuser. Seit Jahren beschäftigen wir uns mit Reisen, wo Sie den Einheimischen näher kommen. Das ist oft das besondere an einer solchen Reise.

Zur Kaffehauskultur in Wien und Österreich haben wir einige ergänzende Hinweise
Kaffeehauskultur Österreich

Jetzt braucht es nur noch den Gästeführer. Dazu arbeiten wir in Wien mit folgenden  Verein:
Wiener Fremdenführer

Zu der Zukunft von Fremdenführern überlegen wir uns viel:
Friends.Guide

Was wir tun müssen, ist selber Wien einmal besuchen und Reisen dafür ausarbeiten. Zumindest haben wir uns schon mal kundig gemacht nach schönen Kaffeehäusern und ein kleines wienerisches Kaffeelexikon verfasst.

Kaffeehäuser in Wien

Wiener Kaffeelexikon

Impressum – wer ist verantwortlich für Cafe Reisen

Die Caféreisen sind ein Projekt von T, Genossenschaft für Tourismus Zürich. Stephan Zurfluh ist Präsident. Wir entwickeln neue Reisethemen, die auf alltäglichen Dingen basieren.  Gerne geht T Partnerschaften ein.

Stephan Zurfluh arbeitet als Reisejournalist. Er freut sich über jegliche Anfragen.

Stephan Zurfluh
Altenburgstr. 5
CH-5430 Wettingen
Tel. +41 56 426 54 30

Danke für die Bilder an Pixabay und die vielen Anregungen für unsere Arbeit.